Babylon 5 und weitere Gerüchte

Diverse Gerüchte für Fans von J. Michael Straczynski und seiner Serie Babylon 5 machen derzeit die Runde. Zum einen meldet ComingSoon.net, dass für April 2005 der Drehbeginn für einen neuen Babylon 5 Spielfilms gesetzt worden ist und liefert auch gleich eine Kurzbeschreibung mit: „In ‚[Memory of] Shadows‘ wird die Technologie des antiken und ausgestorbenen Schattenvolkes durch eine unbekannte Macht auf die Galaxie losgelassen und die Erdallianz-Nachrichtendienst-Offizierin Diane Baker, deren Bruder erst in einer mysteriösen Explosion umkam, soll nun herausfinden, wer hinter der intergalaktischen Verschwörung steckt. Ihr zur Seite steht Galen, ein Techno-Magier, der den Auftrag hat die Technologie vor den Händen derer zu beschützen, die sie missbrauchen würden.“ Zumindestens Galen ist dem Babylon 5 Fans aus der leider nur kurzlebigen Ablegerserie Crusade bekannt.

Des weiteren schreibt JMS selber in einer Randnotiz:
„Zu einem Langzeitprojekt… Ein gewisser bekannter Filmautor/Regiesseur wurde kürzlich von einem gewissen Studio gefragt, eine Serie um einen bereits etablierten Charakter zu machen. Diese Person ist ein großer Fan von B5 und ebenso ein Freund, daher kam ein Anruf, in dem ich gefragt worden bin, ob ich dabei mitmachen wolle. Ich sagte Hölle ja. Ich kann nicht mehr dazu sagen, denn a) wäre es unangemessen und b) können die Sachen immer noch abstürzen, obwohl es in diesem Stadium zweifelhaft ist (Verhandlungen haben bereits formell mit dem Studio begonnen), aber wenn es so weiterläuft, ist der Plan die komplette erste Staffel über 2005 zu schreiben und im Frühling 2006 für ein Herbst 2006 Debüt zu filmen. Es gibt Gründe, warum wir die ganze Sache erst schreiben müssen, die klar werden, wenn ich erklären kann, was der Charakter ist. Nochmal möchte ich nicht Euch Leute zu euphorisch über diese Sache werden lassen, denn dies ist ein verrücktes Geschäft und dies ist die eine Stadt in der Hoffnung Dich töten kann, aber wenn es so klappt wie diskutiert, wird es unheimlich cool werden.“