Murmelmeister

Manchmal staunt man ein wenig, welche Turniere und Meisterschaften es alles gibt. Gerade im spielerischen Bereich ist doch die Bereitschaft zum kompetetiven Vergleich unvergleichbar hoch. Und so wundert es kaum, dass dieses Wochenende die Deutschen Murmelspieler ihre zehnte Meisterschaft ausrichten. „Mehr als 600 Teilnehmer aus 15 Vereinen werden ihr Können im Englischen Ringspiel und im „Lochgliggern“ (so nennt man das Deutsche Kuhlemurmeln) unter Beweis stellen.“ (Quelle: Spielbox).

Faszinierend: Es gibt sogar, ähnlich dem „Deutschen Skatgericht“, einen „Deutschen Murmelrat“. Hoffentlich wird er nicht auch so unpopuläre Regeln aufstellen, wie die skurille Einführung des neuen, tatsächlich vierfarbigen Turnierblatt beim Skat, um das Deutsche und Französische Blatt zuverschmelzen.