Spiel der Spiele 2006: Tal der Abenteuer

Spiel der Spiele Logo, Wiener Spiele AkademieDer österreichische Spielepreis der Wiener Spiele Akademie „Spiel der Spiele“ wurde soeben an Rainer Knizias Spiel Tal der Abenteuer vergeben. Das bemerkenswerte daran: Das Spiel erscheint im Parker Verlag. Ja, richtig gehört: Parker wird wieder Autorenspiele verlegen, nachdem sie jahrelang lediglich ihre alten, eingestaubten Produktlinien in immer neuen Reinkarnationen weitergepflegt hatten (Monopoly, Trivial Pursuit, Risiko, etc.).

Traditionell gibt es aber noch diverse weitere Auszeichnungen: „Spiele Hits mit Freunden“ wurde an Kleopatra und die Baumeister (Days of Wonder), Um Krone und Kragen (Amigo) und das Spiel des Jahres 2006 Thurn und Taxis. „Spiele Hits für Viele“ an Cranium Hullabaloo (Jumbo) und Pow Wow (Ravensburger). „Spiele Hits für Zwei“ an Hive (Huch & Friends). „Spiele Hits für Familien“ an Just 4 Fun (Kosmos), Nacht der Magier (Drei Magier Spiele) Packeis am Pol (Phalanx Games) sowie Pecunia non olet (Goldsieber). Und letztlich die „Spiele Hits für Kinder“ an Piratissimo (Selecta), Ramba Samba (Zoch) sowie Zoff im Hühnerhof (Haba).