Ein Twilight Zone One Shot

Ein paar Tage Urlaub in Dänemark und schon ist der ganze Zeitplan, der ohnehin alles andere als rund lief, dahin. Entsprechend bin ich im September auch etwas wenig zu anderen Sachen gekommen, was die Posting-Zahl hier betrifft. Dabei gab es durchaus interessante Geschichten. In Dänemark habe ich ein kleines rollenspielerisches Experiment gewagt: Eine Twilight Zone Episode als Rollenspiel-One Shot.

Der Aufmacher: Ein Haufen unterschiedlicher Leute wachen mit Amnesie in einer Kryokammer auf und müssen herausfinden wo sie sind – und wer sie sind. Ein ähnliches Konzept hatte ich mal mit einer Star Trek Runde angefangen, allerdings ist diese über den Pitch (lies den ersten Spieleabend) aus externen Gründen (lies: Teile der Spieler zogen plötzlich weg) nicht hinausgekommen. Diesmal nicht im Star Trek Setting, die Cortex-Regeln vom Serenity-Setting missbraucht und mit fünf komplett vorgefertigten Charakteren samt Hintergrund, von denen die Spieler erstmal gar nix wussten. Dennoch konnte jeder teilweise seinen Charakter bestimmen, für jeden Charakter habe ich drei allgemeine kleine Beschreibungen (z.B. „seltsamer Humor“, „athletisch“ oder „abgebrüht“) auf einen kleinen Zettel geschrieben. Die Spieler wählten daraus ihren Charakter. Erst danach bekamen sie eine kleine Hintergrundinfo zu ihrem Charakter, die aus einer einfachen optischen Beschreibung, sowie ein paar simplen Informationen über die Begierden und Antriebe des Charakters bestanden (z.B. „Du willst Deinen Rat an jeder Stelle anbringen, selbst wenn Du selbst eigentlich keinen Rat hast“).

Der eigentliche Plot war dann in drei Akte strukturiert. Erster Akt: Erforschung der Umgebung, Aufbau des Mysteries „Was ist passiert?“. Zweiter Akt: Erkenntnis, wer man ist. Dritter Akt: Wie soll es nun weitergehen?

Im ersten Akt ging es dann teilweise wie in einem klassischen Dungeon Crawl zu. Stück für Stück erkundeten die Charaktere ihre Umgebung und suchten sich Hinweise zusammen, wer sie sein könnten. Was sie aber zunächst vor allem herausfanden, war, dass irgendetwas seltsames passiert war. So rätselten sie sich langsam durch eine eigenartige und befremdliche Umgebung und auch stellten sie langsam aber sicher fest, dass sie alle unterschiedliche Fähigkeiten besaßen, von denen sie bis dahin nichts ahnten.

Der zweite Akt war dann mit einigen Überraschungen verbunden. Zwar gab es mittlerweile einige Mutmaßungen, wer wer sein könnte, aber in klassischer Twilight Zone Manier hatte ich noch einige seltsame Wendungen eingebaut. So war es auch spaßig, dass zwei Charaktere plötzlich merkten, dass sie doch mehr verbindet, als ihre Charakterzüge bisher ahnen ließen.

Der dritte Akt sollte dann etwas actiongeladener werden, noch eine sehr überraschende weitere Wendung beinhalten und die Charaktere vor eine wichtige Entscheidung stellen. Leider war die Zeit soweit vorgeschritten, dass ich das Actionelement komplett herausnahm. Meiner nachträglichen Meinung nach leider eine Fehlentscheidung, denn damit fehlte doch das gewisse Etwas zur Abrundung des Ganzen. Die letzte Wendung war allerdings für alle Spieler ein satter Ausgleich, denn damit hatte keiner von ihnen gerechnet (allerdings haben sie dies dann doch noch selbstständig richtig kombiniert, was mich sehr erfreute.).

Evtl. werde ich den Plot nochmal irgendwann meistern. Wer aber sicher ist, dass er dies nie unter mir spielen wird, für den jetzt hier die Auflösung mit den restlichen Infos (ROT13 verschlüsselt): Qvr Uryqra jnpugra nhs rvara vagretnynxgvfpura Xerhmsnuegfpuvss nhs, irefgrpxg va rvare trurvzra Xnzzre. Qnf Fpuvss jne xbzcyrgg rinxhvreg jbeqra. Refg, anpuqrz fvr fvpu va qvr Flfgrzr trunpxg unggra, fgryygra fvpu vuer Vqragvgägra urenhf: Fvr jnera nyyr ubpuenatvtr Cebzvaragr. Rva Fpunhfcvryre, rva Gbc-Zbqryy, rva Fcbegyre, rva Trareny haq rva ubpuenatvtre Cbyvgvxre (qre Cbyvgvxre jne qneüoreuvanhf Ingre qrf Fcbegyref). Qnf Xerhmsnuegfpuvss jne va qre Hzynhsonua hz rvara Nfgrebvqra, va qrz rvar trurvzr Fcbegneran rvatrynffra jne. Zvg rvarz Fuhggyr qbeg natrxbzzra fgvrßra fvr nhs vyyrtnyr Tynqvngberaxäzcsr, qvr qbeg fgnggsnaqra. Qvr yrgmgr Jraqhat: Fvr fryofg fvaq tne avpug qvr Cebzvaragr, fbaqrea Xybar iba qvrfra, qvr va rora qvrfra Xäzcsra mhe Oryhfgvthat qrf ubpuxneägvtra Choyvxhzf nagergra fbyyra. Qnf xbzcyrggr Xerhmsnuegfpuvss jne rora jrtra qvrfre vyyrtnyra Nxgvivgägra va rvare Enmmvn ubputrabzzra haq irefvrtryg vz Hzynhs hz qra Nfgrebvqra trynffra jbeqra, ahe fvr jheqra va qre irefgrpxgra Xelbxnzzre mheüpxtrynffra, va qre fvr qhepu rvara Nhgbzngvfzhf yrgmgyvpu trjrpxg jbeqra fvaq.