Rollenspiele auf der Spiel ’08

Es ist wieder soweit: bereits im dritten Jahr erscheint hier wieder die kompakte Messevorschau der Internationalen Spieletagen SPIEL ’08 mit dem alleinigen Fokus auf Rollenspiele (kein Larp, keine Brettspiele, keine Sammelkarten und auch keine Heinzelmann-Saug-und-Blas-Hauben).

Gleich am Anfang ein wichtiger Hinweis für Autofahrer: seit Anfang des Monats gilt in Essen die Umwelt Zone, d. h. Fahrer ohne entsprechende Plakette an der Windschutzscheibe müssen mit Strafzetteln rechnen. Diverse Baustellen sabotieren die Anfahrt zur Messe ebenfalls, aber auch Bahnfahrer könnten Probleme bekommen, zur Zeit wird der Essener Hauptbahnhof komplett renoviert, weswegen es dort eng werden könnte.

Traveller, Heredium, Rolemaster, Signum

Der 13Mann Verlag (6-56) wird unter anderen mit der deutschen Übersetzung der Neuauflage von Traveller
vertreten sein (29,95 €), allerdings neben dem Grundregelwerk vermutlich nichts weiteres druckfertig zeigen können. Dafür bringen sie mit Heredium einen weiteren Vertreter der relativ florienden Rollenspielszene Deutschlands in Buchform. Für Rolemaster soll immerhin das Charakterhandbuch fertig sein. Und dann kann man sich noch über das neue System Signum Gothic Noir informieren …

Dungeons&Dragons, Warhammer 40k

Feder und Schwert (6-230) präsentiert die im Sommer erschienene neue vierte Version von Dungeons&Dragons auf Deutsch. Schlechte Nachrichten gibt es hingegen für Warhammer 40k Fans. Die geplante Veröffentlichung von „Schattenjäger“ ist leider an einer fehlenden Freigabe durch den Lizenzgeber Games Workshop nicht rechtzeitig in den Druck gekommen. Allerdings sollte zumindest die Neugier sich durch ein am Stand verfügbares Preview befriedigen lassen.

Earthdawn, Siebte See, Cyberpunk 2020

Der Münchener Games-In Verlag (6-155) hält immer noch an seinen alten Lizenzen fest und bringt für Earthdawn nach dem „Barsaive“-Quellenbuch nun die Abenteuerkampagne „Die Heldengilde von Travar“ und mit etwas Glück auch „Die Kristallpiraten von Barsaive“. Für Siebte See haben sie „Die Kreuzritter“ übersetzt und „Die Eisenlande“ in einer neuen Auflage herausgebracht. Und letztlich haben sie auch das übersetzte Grundregelwerk von „Cyberpunk 2020“ herausgebracht, allerdings als „Cyberpunk 2.0.2.0“ …

Spherechild

Am Stand der Gilde der Fantasy-Rollenspieler (6-08) wird für Spherechild das neue Supplement „Thu’ma“ vorgestellt. Auch Testrunden des außergewöhnlichen Science-Fiction-RPG wird es hier geben. (Danke an Andi.)

Arcane Codex

„Rhunir, das Land des Eiswinds“ ist das dritte Länderquellenbuch vom Verlag Nackter Stahl (6-156) für ihr Arcane Codex Rollenspiel und die einzige Neuerscheinung auf der SPIEL dieses Jahr, weitere Veröffentlichungen wie „Xirr Nagesh“, „Veruna“ und „Frostzone“ mussten etwas nach hinten geschoben werden.

Shadowrun, Hexer von Salem, Cthulhu

Pegasus (6-14+145) bringt für die noch frisch erworbene Shadowrun-Lizenz den Quellenband Arsenal 2070 (29,95 €) heraus. Für Cthulhu wird es nebem dem Quellenbuch „USA – Großmacht unterm Sternenbanner“ (29,95 €) zum einen das Malleus Monstrorum in der zweiten Edition erscheinen (34,95 €) als auch die zweite Edition des Necronomicon Quellenbuchs (34,95 €) zu bekommen sein sowie für den schon oftmals tot geglaubten Hexer von Salem Ableger das Abenteuer „Das schleichende Grauen“ (8,95 €).

Elyrion, Ratten!, Scion und Opus Anima

Prometheus Games (6-75) war einer der Newcomer der SPIEL ’07. Ich hatte die Gelegenheit mich damals ausführlich mit dem Verlagschef Christian Loewenthal nett zu unterhalten (trotz Unterbrechung von Scorpio und seinem Ein-Mann-Video-Team) und er schien generell sehr interessiert an unterschiedlichen Systemen für sein Verlagsportfolio zu sein. Dieses Jahr sieht man davon einiges – neben der Neuauflage von Elyrion, für dessen Ambiete sie durch Erdenstern eine musikalische Soundtrack-Untermalung präsentieren, haben sie nun auch das Kompendium Ratten!! für Ratten! frisch gedruckt. Die deutsche Lizenz vom White Wolf System Scion (noch in der Layoutphase, daher vermutlich nur in Auszügen) und ganz neu Opus Anima (mit etwas Glück auch bereits gedruckt) sind ebenfalls im Programm. Deren Jungs mit den stylischen Zylindern werden aber dennoch wie in den letzten Jahren wieder am Stand von Sighpress (6-219) aufkreuzen …

Earthdawn, Fading Suns, Blue Planet, Equinox, Age of Legend und „Spielleiten“

Am Stand von Red Brick (6-68) gibt es wieder das volle Programm des neuseeländischen Verlags, der mit Books on Demand vorgeprescht ist in der Szene und damit bisher offenbar sehr gut fährt. So hält der Verlag die Weiterentwicklung für Earthdawn am Laufen, für das sie dieses Jahr ein Preview von „Kratas: The City of Thieves“ zeigen wollen und hat Vorschauen für Equinox, und das auf Earthdawn basierende Kampagnensetting Age of Legend für D&D 4.0 bereit. Daneben haben sie das von Fantasy Flight Games eingestellte Blue Planet wieder belebt, für das sie das lange völlig vergriffene „Ancient Echoes“ präsentieren.

Und noch ein Extra-Tipp: Am im Rahmen von Pro Indie wird hier Dominik Wäsch vom Metstübchen sein Ratgeber-Buch „Spielleiten“ (gerade mal etwa 22,00 €) für eben unsere Zunft feilbieten. Ich hoffe, er hat auch am Sonntag noch ein Exemplar übrig für mich und ich muss nicht bei Lulu bestellen

Private Eye

Die Redaktion Phantastik bringt eine Jubiläums-Neuauflage des Detektiv-Rollenspiels Private Eye heraus, inkl. Original Londoner Stadtplan von 1895 (37,90 €).

Degenesis, Unknown Armies, Opus Anima, Mephisto

Am Sighpress-Stand (6-219) wird überraschenderweise für Degenesis ein Abenteuerband erscheinen. „NichtFraktal“ (14,50 €) schildert die Jagd auf ein gleichnamiges Artefakt. Daneben werden an diesem Stand auch, wie in den letzten Jahren schon, Opus Anima (deren Werk man allerdings am Stand von Prometheus Games 6-75, s.o., erwerben kann), Unknown Armies (keine neuen Werke) und die Zeitschrift Mephisto vertreten sein.

Das Schwarze Auge

Der frisch mit Truant fusionierte Ulisses Spiele Verlag (6-231) hat die Macher des neuen DSA-PC-Spiels Drakensang, die dtp Entertainment AG, zu Gast. Zu dem Spiel veröffentlichen sie das Einsteigerabenteuer „Der Kult der goldenen Masken“ und hoffen damit neue Spieler für Pen-und-Paper-Rollenspiele begeistern zu können. Für alte Spieler gibt es immerhin einen DSA-Würfelbecher …

Perry Rhodan, Midgard

Der Verlag für F & SF-Spiele (6-103) bringt für das Perry Rhodan Rollenspiel den Quellenband „Demetria“ zur SPIEL. Unklar ist mir derzeit noch, ob der Verlag auch neue Midgard Bücher unters Volk bringt.

Hinweis: Diesen Artikel gibt es auch als ausdruckbares PDF

6 Gedanken zu „Rollenspiele auf der Spiel ’08“

  1. Mich interessiert auch das neue ScienceFiction-Buch von Spherechild namens Sol Thu’mna. Das Intro auf der Homepage liest sich wirklich gut.

  2. Ich und mein Videoteam? Ralf und ich sind das ganze Team, ich habe niemanden unter mir. ^^ Und Christian heißt Lowenthal mit Nachnamen, nicht Morgenstern. 😉 Ratten! gab es schon zur RPC, Ratten!!, das Kompendium zum Spiel erscheint jetzt zur Spielmesse.

  3. @Andi: Weißt Du denn, ob Spherechild überhaupt auf der Messe sein wird? Eine kurze Recherche hat mir dabei leider nicht geholfen?

    @Scorpio: Jupp, Loewenthal heißt er, irgendwie muss ich das mit der Erdenstern-Kooperation durcheinandergewürfelt haben, peinliche Faux-pas, sorry. Dass mit den Ratten!! nehme ich gerne auf. Danke für die Hinweise. 🙂

  4. @ Ron: Im Spherechild-Forum steht:
    „Auch in diesem Jahr wird man uns auf der SPIEL (23. bis 26. Oktober) finden. Wir werden am GFR-Stand das SciFi-Supplement Sol Thu’ma exklusiv das erste Mal der Öffentlichkeit vorstellen. Dort bieten wir auch Testrunden an und verkaufen das Buch. Wir sind am Stand 6.08 zu finden.“

Kommentare sind geschlossen.