Fantasy Filmfest 2011: Der Plan

So, unser Plan fürs Fantasy Filmfest 2011 in Hamburg steht (vorbehaltlich Kartenverfügbarkeit). Sechs Filme, verteilt auf vier Tage:

Freitag

Hell“ – deutschsprachiger Endzeitfilm, u. a. mit Hannah Herzsprung („Vier Minuten“)

Sonntag

Cowboys & Aliens“ – läuft zwar nur wenige Tage später regulär im Kino an, aber beste Option den Film in der OV sehen zu können

Stake Land“ – klingt hoffnungsvoll nach „Zombieland“, nur mit Vampiren.

Montag

The Divide“ – noch ein Endzeitfilm, allerdings mit Fokus auf soziologische Effekte

Super“ – Ellen Page („Juno“) und Rainn Wilson („Juno“) in einer Superheldenkomödie ohne Superkräfte

Mittwoch

Attack the Block“ – britische Vorstand wird von Aliens angegriffen, aber die Ghettogangs sind damit nicht einverstanden.

Berichte gibt es wieder kurz danach hier im Blog. Ich freu’ mich schon arg drauf.

Ein Gedanke zu „Fantasy Filmfest 2011: Der Plan“

Kommentare sind geschlossen.