Erster Trailer von „Looper“

Zeitreisen. Eine Garantie für ausufernde Gehirnverknotungen. Gute Filme konzentrieren sich meist auf das Paradoxon. Wäre es aber eines, wenn man sein späteres Ich umbringt?

Noch gibt es keine Zeitreisen, aber sie werden in wenigen Jahrzehnten erfunden und reichen zurück in unsere Zeit. Und so „entsorgt“ eine Organisation ihre „menschlichen Problemfälle“ einfach in der Vergangenheit – und bezahlt einen jungen Auftragskiller (Joseph Gordon-Levitt) für diese Dienstleistung. Dieser lebt recht gut davon – doch irgendwann ist das Opfer ihm gegenüber er selbst (Bruce Willis). Und nun zögert er (jung) – während er (alt) sich (jung und alt) selbst retten muss.

Und? Ist der Knoten schon da?

Der nun frisch im Netz erschienene Trailer des Films von Rian Johson („Brick“, „Brothers Bloom“) lässt auf einen auch intellektuell herausfordernden Action-SF-Film hoffen. Johnson hat bisher mit seinen zwei abendfüllenden Filmen eine unbändige Kreativität bewiesen. „Brick“ war der Publikumsliebling des Fantasy Filmfests 2005 und erfand quasi aus dem Stand das Genre des Neo-High-School-Film-Noir – und verpasste der Karriere von Joseph Gordon-Levitt damals einen gehörigen Schub. Dieser ist mittlerweile unbestritten einer der Shooting-Stars des jungen Hollywoods. In „Looper“ arbeiten beide nun wieder zusammen. Ach ja – und Bruce Willis („12 Monkeys“) ist mit diesem Film auch endlich zurück im Zeitreise-Genre.

„Looper“ startet voraussichtlich im Oktober in den deuschen Kinos. Einen Einblick in die Produktion des Filmes gibt in übrigen ein nettes kleines Tumblr-Blog des Filmteams.

2 Gedanken zu „Erster Trailer von „Looper““

  1. Ich war ja fast versucht, mal nachzuschauen, wie alt der gute Bruce eigentlich mittlerweile ist. Aber ich lasse es lieber. 🙂

Kommentare sind geschlossen.