Gesucht – Gefunden! (1)

Ich versuche mich mal an einer kleinen, neuen und losen Serie, in der ich mehr oder weniger skurille Suchanfragen, die jemanden hier ins Blog geführt habe, knapp zu beantworten versuche.

„kickstarter ohne kreditkarte“

Geht nicht. Eventuell hast Du mit einer Prepaid-Kreditkarte Glück.

„stargate letzte folge“

Die letzte Folge von Stargate SG-1 hieß „Enlosigkeit“ („Unending“) und lief am 26. September 2007 in Deutschland auf RTL 2. Es folgten aber noch zwei Fernsehfilme, „Stargate: The Ark of Truth – Die Quelle der Wahrheit“ und „Stargate: Continuum“. Das Ende des Franchise war es auch nicht, es folgten noch einige Staffeln Stargate Atlantis und zwei Staffeln von „Stargate Universe“.

Die letzte Folge des Stargate-Franchises ist aus „Stargate Universe“, hieß „Im Ruhezustand“ („Gauntlet“) und lief am 12. Mai 2011, nur drei Tage nach der US-Ausstrahlung, bei uns auf dem Pay-TV-Sender SyFy.

Dazu passt:

„stargate universe nachfolger“

Leider ist derzeit keine neue Serie in dem Franchise zu erwarten. Die Rechte liegen nach wie vor bei MGM, die aber keinen Abnehmer finden – der bisherige, SyFy, macht derzeit lieber Serien in neuen Franchises wie „Defiance“, die ihnen ganz gehören und mit deren Weitervermarktung sie so mehr Geld machen können.

Da MGM als Studio zwischenzeitlich ziemlich gestrauchelt ist, besitzt es nicht praktischerweise einen eigenen größeren Kabelkanal, für den sie es produzieren könnten. Und selbst wenn es eine solche Konstellation geben würde, wäre das immer noch kein Garant – siehe „Star Trek“.

„stargate atlantis staffel 6“

Würde ich auch angucken. Wird es aber auch nicht geben.

„noah hathaway unfall“

Öh, keine Ahnung. Kurz googlen – ah: Der Darsteller des Atréju aus dem unsäglich schlechten „Unendlichen Geschichte“-Film hatte tatsächlich mal einen Unfall – das war aber bereits 1989, was seine Karriere als Jazz-Dance-Lehrer abbrach (Jazz-Dance-Lehrer? Wirklich?). Seit 2012 ist er aber wieder als Schauspieler agiert. Auch wenn das bisher nur in einem solch obskuren Folterfilm wie „Sushi Girl“ stattfindet.

„looking 4 myself“

Hoffe, Du hattest Glück bei der Suche. Ansonsten kann ich Dir da leider nicht helfen, befürchte ich.

„mass effect 3 alle dlc“

Bin ich durch. Also die Einzelspieler-DLC. Lohnen sich größtenteils.

„teeniegöre“

Selber!

„elbenkleider herr der ringe“

Als erfahrener Modeblogger (*hust*) muss ich darauf hinweisen, dass diese seit einigen Jahren soetwas von out sind …

„hosteurope domainumzug“

Das klappt problemlos. Diese Domain ist jetzt glücklich bei DomainFactory, nachdem sie bei HostEurope jahrelang war. Der Umzug ist nur etwas stressig, man braucht einen guten Plan, eine noch bessere Checkliste und etwas Geduld. Aber das gilt ja wohl für jeden Umzug.

Ja, ich weiß, dass DomainFactory mittlerweile von HostEurope gekauft wurde. Im Prinzip hätte ich mir den Stress also vielleicht damals sparen können (*seufz*).

„ron müller langen“

Ich kann zu-langen, ja (Superwitz!). Aber ansonsten habe ich tatsächlich rein gar nichts mit Langen zu tun.

„ich hasse kettenbriefe“

Ich auch. Schickst Du diese Anfrage bitte noch an zehn weitere Blogs? Falls nicht, passiert ein Unglück in der Welt, schalte heute Abend die Nachrichten ein und sage nicht, ich hätte Dich nicht gewarnt!

„kühe umkippen“

Ist nicht nur Tierquälerei sondern „Kühe kippen“ soll auch eine urbane Legende sein und gar nicht klappen. Unklar ist, wie es mit anderen landwirtschaftlichen Jugendstreichen aussieht, zu überprüfen wäre beispielsweise noch „Schafe stapeln“.

„man of steel muskeln“

Ja, das sind wirklich ordentliche Muckis unseres Lieblings-Kryptoniers im Film. Ich habe aber keine Messergebnisse parat, tut mir leid.

„man of steel müller“

Wirklich toller Spitzname für mich, danke (*heldenposeeinnehm*).

„do you wanna date my avatar“

Ich habe ihn gerade nicht ganz vor Augen, magst Du ihn mir nochmal schicken?

„real humans staffel 2“

Lief in Schweden gerade, arte hat noch nichts angekündigt.

„mockingjay übersetzung“

Die korrekte Übersetzung von „Mockingjay“ ist laut dem Oetinger-Verlag offenbar „Flammender Zorn“.

Die ebenfalls so referenzierte Vogelspezies ist nämlich nur fiktiv, wurde mit „Spotttölpel“ übersetzt und freut sich sicher über die tollen drei „t“ in ihrem Namen. Eigentlich ist die richtige Übersetzung von „Jay“ aber „Garrulus“, eine Rabenvogel-Art bzw. Häher, Tölpel findet man eher am Wasser und zeichnen sich durch ihre tollen Pelikan-Füße aus, die Collins meines Wissens aber gar nicht beschreibt. „Spotthäher“ klingt aber nicht so gut. Da die Spezies aber, wie gesagt, fiktiv ist, kann auch der Name ruhig fiktiv bleiben.

„the philosophers – wer überlebt?“

Also das wären nun wirklich Spoiler! Ich kann doch nicht verraten, wer in einem rein fiktiven Gedankenexperiment am Schluss noch im Klassenraum übrig bleibt.

„metafrage“

Gute Frage. Habe ich aber auch keine Antwort darauf.

„keanu reeves größe“

Keanu Reeves (1,85 m) ist genau einen halben Meter größer als Peter Dinklage (1,35 m) – oder besser gesagt: Ein Neo entspricht 1,37 Tyrions in Körperhöhe. In richtiger Größe hingegen …

„cw in deutschland empfangen“

Live geht das gar nicht, dafür gibt es quasi keine Satelliten-Feeds, die soweit um die Erde herumreichen. Zumal es ja auch nicht nur ein CW-Sender gibt, sondern das eine Kette ist. Und wer möchte auch um 2 Uhr nachts sich noch ein Hauptabendprogramm ansehen?

Was aber möglich wäre (*hust*), ist, einzelne Serien des Networks über Hulu zu gucken – dort sitzt aber ein feister Geo-Block zwischen, der sich zwar nicht einfach, aber durchaus mit Proxies oder VPN umgehen lassen … äh …können soll (*hust*).

„game of thrones staffel 3 im deutschen free tv“

Kommt laut DWDL Anfang März Sonntags abends. Und wenn Tyrion sich da neben seinen Bruder Jamie stellen sollte, haben wir fast den richtigen Vergleich zu Neo. (Nikolaj Coster-Waldau ist 1,87 m oder 1,385 Peter Dinklages groß.)

7 Gedanken zu „Gesucht – Gefunden! (1)“

    1. Eigentlich müsste ein Blog bei Blogger automatisch in die Google Webmaster Tools eingefügt werden. Damit hättest Du dann dort zumindest Zugriff auf die Google-Suchanfragen (vgl.).

  1. Okay, sehr amüsant.

    Was mich umtreibt, alle diese Stichworte finden sich in deinem Blog. Zum Beispiel lernt man da, „Looking 4 Myself“ ist der aktuelle Song von „Pop-Ikone Usher“:

    http://edieh.de/2013/filme/fantastischer-kurzfilm-am-montag-ushers-looking-4-myself

    Zum US-Fernsehen: Das Zauberwort ist „expat tv“. Es lässt doch keiner einen Amerikaner im Ausland ohne heimisches Fernsehen dastehen. Vermutlich auch ein Zusatzartikel zur Verfassung.

    Die behaupten zum Beispiel CW nach Europa zu liefern:

    http://tv-from-home.com/
    http://tv-from-home.com/usa-cable-tv-for-expats/

    Stellt sich natürlich die Frage, ob man US-Amerikaner sein muss, um den Dienst in Anspruch nehmen zu können…

    1. Ja, klar kann man zu fast allen Anfragen auch schon was in meinem Blog finden – sonst hätten die Suchmaschinen vermutlich auch gar nicht zu mir geleitet. Dennoch finde ich die Anfragen teilweise sehr amüsant und jetzt probiere ich halt mal eine Serie daraus zu machen.

      Dieser von Dir verlinkten Service ist nur für Bürger des jeweiligen Quellenlandes. Er ist vermutlich eng verknüpft mit den bekannten und stark verschlüsselten PayTV-Diensten für US-Soldaten (und deren Familien), die in Europa stationiert sind – nur halt für Privatmenschen.

      Daran zu kommen dürfte sich entsprechend „etwas“ komplizierter gestalten, Du brauchst also erst eine Green Card, musst dann in den USA arbeiten, dann Einbürgern, dann wieder auswandern … 🙂

      Übrigens bieten sie den Service auch für britische und deutsche Staatsbürger im Ausland an, was insbesondere innerhalb Europas etwas unsinnig ist, denn dort sind die jeweiligen Satelliten meist noch gut bis einigermaßen direkt empfangbar.

      1. Also, wenn die Suchmaschine richtig funktioniert, dann sind (oder waren) alle zu finden. Aber ich wollte die Idee auch gar nicht kritisieren, es sollte ein Ausdruck des Erstaunens über die Themenfülle sein.

        Fragt sich halt immer noch, wie genau die das prüfen. Aber es geht schon noch einfacher, vielleicht mal eine Anzeige aufgeben: „Personable german seeks US expat for TV friendship and shared appreciation of American entertainment culture. Will pay for snacks.“ 😉

Kommentare sind geschlossen.