#RPGaDAY2015 – Frage 18

Frage 18: Lieblings-SF-Rollenspiel

(Favourite SF RPG)

Da habe ich tatsächlich keins. Ich habe zwar jahrelang mit dem Coda-Star Trek-System meine Kampagne gemeistert, würde das aber niemanden empfehlen wollen (auch wenn das Schiffskampfsystem recht spaßig war). Bin dann irgendwann auf Fate Core umgestiegen, vermisse dort aber ein spaßiges Schiffskampfsystem. Andere SF-Fate-Variaten habe ich mir angeschaut aber auch bisher noch nichts gefunden, was für mich der Weisheit letzter Schluss wäre.

„Traveller“ ist es jedenfalls auch nicht (ein System, bei der man bei der Charaktererschaffung sterben kann, srly?) und Eclipse Phase finde ich vom Setting her faszinierend, von den Regeln her aber auch extrem murksig.

4 Gedanken zu „#RPGaDAY2015 – Frage 18“

  1. Ja, das neue Star Wars hat auch mich sehr überzeugt, da es schon mit den Würfeln ein narratives interpretieren der Aktionen unterstützt.

    Allerdings hat auch dieses System vor allem im Kampf noch so seine MAcken. Zum Beispiel das völlige Fehlen aktiver Verteidigung kann eine Gruppe recht plötzlich mal an den Rand der Auslöschung bringen.

    Im zivilen BEreich aber auf jeden Fall sehr gelungen, und auch die Machtnutzer wurden sehr gut gebalanct.

    1. Mit Fehlen von aktiver Verteidigung meinst Du dass nur eine Seite würfelt? Das fände ich eigentlich nicht schlecht. Und wie gut balanciert ist Macht-Nutzer-vs.-Normalo? Damit tat ich mir ja immer sehr schwer.

      Muss wohl wirklich mal eine Gruppe finden, Lust das auszuprobieren habe ich jedenfalls.

Kommentare sind geschlossen.