#RPGaDAY2015 – Frage 4

Frage 4: Überraschendstes Spiel

(Most suprising game)

Ich glaube, da muss ich passen. Jedes Spiel hat seine Überraschungen, meistens durch Spieler hervorgebracht. Regelmechaniken überraschen seltener, wenn man sie nicht erwartet hatte, sind sie meistens eher nervig und/oder überflüssig.

Was ich eine überraschend tolle Regelmechanik empfand, ist die Retcon-Mechanik aus dem „Leverage RPG“. Damit ist es einfach, aber brillant gelöst, möglich, Aktionen aus dem Hut zu ziehen, die man in anderen Systemen kaum realisiert bekommt.

Wenn man im Spiel in eine Sackgasse gerät, kann einer Spieler einfach eine Rückblende starten und beschreiben, wie die SCs gerade dies vorausgeahnt hatten und die Situation daher jetzt lösen können. Wenn man jetzt also zum Beispiel dringend in der aktuellen Situation ein Brecheisen braucht, macht man eine Rückblende, wie man eben dieses bereits im Vorfeld mit einem Paket an den sich gerade im Urlaub befindlichen Mitarbeiter ins Büro geschickt hat. Zurück in der Gegenwart findet man das ungeöffnet auf ihn wartend auf dem Schreibtisch vor, reißt es auf und hat, voilà, ein Brecheisen parat.