Oscar-Tipp 2015

Oscar-Statuen (Foto: CC-BY 2.0 Prayitno/Flickr)
Oscar-Statuen (Foto: CC-BY 2.0 Prayitno/Flickr)

Die Oscars stehen mal wieder ins Haus. Letztes Jahr hatte ich bei dem Tippspiel im Freundeskreis ganze 19 von 24 Kategorien richtig getippt (79 %) und lag damit sehr knapp nur vor Andi, der 18 richtige Tipps hatte. Das wieder hinzubekommen, wird schwer. Aber, es wird Zeit, meine Tipps dieses Jahr vorzustellen:

  • Bester Film: „Birdman“
  • Bester Hauptdarsteller: Eddie Redmayne („The Theory of Everything“)
  • Beste Hauptdarstellerin: Julianne Moore („Still Alice“)
  • Bester Nebendarsteller: J.K. Simmons („Whiplash“)
  • Beste Nebendarstellerin: Patricia Arquette („Boyhood“)
  • Bester animierter Film: „How to Train Your Dragon 2“
  • Beste Regie: Richard Linklater („Boyhood“)
  • Beste Kamera: …Emmanuel („Birdman“)
  • Bestes Drehbuch (adaptiert): Graham Moore („The Imitation Game“)
  • Bestes Drehbuch (Original): Alejandro G. Iñárritu et al („Birdman“)
  • Bester fremdsprachiger Film: „Ida“ (Polen)
  • Bestes Produktionsdesign: „The Grand Budapest Hotel“
  • Beste Kostümgestaltung: „The Grand Budapest Hotel“
  • Beste Dokumentation (Feature): „Citizen Four“
  • Beste Dokumentation (Kurz): „Crisis Hotline: Veterans Press 1“
  • Bester Schnitt: „Boyhood“
  • Bestes Make-Up und Frisur: „Foxcatcher“
  • Beste Musik (Score): Jóhann Jóhannsson („The Theory of Everything“)
  • Beste Musik (Lied): „Glory“ (aus „Selma“)
  • Bester Kurzfilm (animiert): „Feast“
  • Bester Kurzfilm (Live-Action): „The Phone Call“
  • Bester Tonschnitt: „American Sniper“
  • Beste Tonmischung: „Whiplash“
  • Beste visuelle Effekte: „Dawn of the Planet of the Apes“

Nicht meine Meinung über die Filme, sondern über die Academy

Wie gesagt: Das sind meine Tipps, wie ich glaube, dass sich die Academy entscheiden wird, was nicht immer damit übereinstimmt, was ich selbst wählen würde, hätte ich zu entscheiden. Ich fand bspw. „The Imitation Game“ emotional mitnehmender als „Birdman“, dennoch glaube ich, dass die Academy sich für letzteren entscheiden wird. Und die Story von „Baymax“ fand ich auch besser als die von „How to Train Your Dragon 2“, dennoch glaube ich, dass letzterer gewinnen wird. Mein persönlicher Favorit als bester animierter Film letzten Jahres wurde aber von der Academy ohnehin übergangen: „Der Lego Film“ wurde nicht nominiert. Wenn er mit der Nominierung für den besten Song gewinnen sollte, freut mich das extrem, aber ich glaube hier wird sich „Glory“ durchsetzen. Es ist die Academy und die hat halt einfach keinen Sinn für fantastische Filme.

Neil Patrick Harris auf dem Weg zum Host-Quadrupel

Und gespannt bin ich dann auch darauf, wie Neil Patrick Harris die Oscars moderieren wird. Ellen Degeneres letztes Jahr zu toppen wird nicht ganz so einfach. Allerdings hat Harris bereits die Emmys und die Tonys mit sehr viel Spaß und Elan moderiert, ihm fehlen nach Sonntag nur noch die Grammys, dann wäre er der allererste EGOT-Moderator!