Murmelmeister

Manchmal staunt man ein wenig, welche Turniere und Meisterschaften es alles gibt. Gerade im spielerischen Bereich ist doch die Bereitschaft zum kompetetiven Vergleich unvergleichbar hoch. Und so wundert es kaum, dass dieses Wochenende die Deutschen Murmelspieler ihre zehnte Meisterschaft ausrichten. „Mehr als 600 Teilnehmer aus 15 Vereinen werden ihr Können im Englischen Ringspiel und im „Lochgliggern“ (so nennt man das Deutsche Kuhlemurmeln) unter Beweis stellen.“ (Quelle: Spielbox).

Faszinierend: Es gibt sogar, ähnlich dem „Deutschen Skatgericht“, einen „Deutschen Murmelrat“. Hoffentlich wird er nicht auch so unpopuläre Regeln aufstellen, wie die skurille Einführung des neuen, tatsächlich vierfarbigen Turnierblatt beim Skat, um das Deutsche und Französische Blatt zuverschmelzen.

Duct Tape Brieftasche

Hierzulande ist ja „duct tape“ allenfalls als „Isolierband“ oder „Panzerband“ bekannt, aber es gilt vor allem im US-amerikanischen Raum als Hilfmittel für alle Zwecke. Nun veröffentlich 3M Cananda, ein Hersteller von eben diesem Klebeband, einen Workshop zu dem Thema. Erstes Objekt der Begierde: Eine Brieftasche
P.S.: Übrigens: In der Jugendarbeit gilt Maler-Kreppband als Allzweckwaffe und meine Stargate-Rollenspiel-Runde hat sich auch schon mit „duct tape“ und einigen Stabwaffen eine Leiter improvisiert… wink

Hapland

Irgendwie auch eine Art Stargate, die man hier öffnen muss. Aber in dem kleinen Flash-Spiel muss man erstmal einige Kombinationsgabe leisten, bis es offen ist. Viele Stunden Denkarbeit ist bis dahin nötig…
„Hapland“ lohnt sich für alle Knobelfreunde, und es ist tatsächlich lösbar – ich habe aber einige Stunden gebraucht!

Klingonisch???

Die Deutsche Welle ist öffentlich-rechtliches Auslandsradio und -TV, dass wir als GEZ-Gebührenzahler mitfinanzieren, ohne es selber im Heimatland dargereicht zu bekommen. Dafür sendet man auch nicht nur in Deutsch, sondern auch Englisch, Spanisch, Arabisch und anderen Sprachen.
Im Internet wird dies nun um eine Sprache und damit ein neues Zielpublikum erweitert: Ab sofort gibt es den Klingonischen Sprachbereich bei DW-World.de, damit wir endlich auch unseren Nachbarn aus dem Alpha-Quadranten Deutsche Kultur nahebringen können. Wer weiß, vielleicht wird ja dadurch das Khitomer-Abkommen gar nicht mehr nötig werden?