Thors Mitbewohner, Teil 2

Vor einiger Zeit hatte Regisseur Taika Waititi die Frage, wo denn eigentlich Thor während des Civil War-Zwischenspiels gewesen war, ironisch mit einem kleinen Kurzfilm beantwortet: Team Thor. Eine kleine Fortsetzung (s.o.) dazu erscheint jetzt im Rahmen der Veröffentlichung von der Blu-ray von Doctor Strange.

Waititi ist gerade in der Post-Production-Phase von dem dritten Film der Saga, „Thor: Ragnarok“ soll im Herbst dieses Jahres in unsere Lichtspielhäuser kommen.

Fantastischer Fan-Kurzfilm: „The Witcher“

Bereits in „Darth Maul Apprentice“ zeigte der Cosplayer/Stuntman Ben aka Maul-Cosplay sein Kampfchoreografie-Können unter ikonischer Maske. Jetzt probiert er sich als „Witcher“ aus dem Universum der Computerrollenspiele von CD Project Red in einer ebenfalls guten Choreografie ohne großer Story.

Dabei fällt mir ein, dass es um das angekündigte „The Witcher“ Pen-&-Paper-Rollenspiel etwas ruhig geworden ist in letzter Zeit. Es wird daran aber immer noch durch R. Talsorian Games gearbeitet, sie lassen sich aber wohl etwas mehr Zeit.

(Video via Teilzeithelden)

Fantastischer Rollenspiel-Kurzfilm: „Numenéra: Strand“

Monte Cook hat zu seinem Entdecker-Rollenspiel in Ferner Zukunft einen Kurzfilm zusammen mit Joan Manuel Urquiaga Valdes inszeniert. „Numenéra: Strand“ gibt einen guten Eindruck über das faszinierende Setting, in der längst-vergessene Relikte in den primitiven Augen der Bewohner der Welt zu Magie werden und ist mit wirklich guten Computereffekten inszeniert.

Wie sich „Numenéra“ spielt zeigen wir übrigens gerade drüben bei einem Let’s Play-Podcast bei Ausgespielt

Fantastischer Star Wars-Kurzfilm: Han Solo: A Smuggler’s Trade

Auf welch professionelles Niveau Fanfilme mittlerweile angekommen sind, sieht man immer wieder – und dieser Soloauftritt von Han Solo ist wirklich großartig inszeniert und gespielt – Jamie Costa ist tatsächlich eine gelungene Besetzung für Han (hoffen wir auf ähnlich gutes von Alden Ehrenreich 2018) und auch mit dem auf Böse- und Wichte spezialisierte Doug Jones („Hellboy“, demnächst: „Star Trek: Discovery“) spielt herrlich überzogen schleimig.

Erster Trailer von Luc Bessons „Valerian“

Luc Bessons Space Opera „Das fünfte Element“ wird nächstes Jahr bereits 20 Jahre alt werden und ist immer noch einer der Science Fiction-Filme, dessen Ausstattung mich immer wieder aufs Neue begeistert. Mit „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ wagt er sich endlich wieder an das Genre – und ja, ich freue mich auf diesen Film!

Fantastischer Kurzfilm: „Borrowed Time“

Am Rande eines Canyons sinniert ein Sheriff über seinen Vater und dessen Taschenuhr, die dieser ihm schenkte, bevor sie von Banditen verfolgt wurden.

Ein wunderbar pointierter Film, der ohne viele Worte auskommt und dennoch eine unheimliche emotionale Wucht pointiert umsetzt. Absolut sehenswert, wie so vieles, was rund um Pixar entsteht …

Regie: Andrew Coats & Lou Hamou-Lhadj (beide arbeiteten für Pixar-Filme), produziert von Amanda Deering Jones, Musik vom zweifachen Oscar-Gewinner Gustavo Santaolalla (gewann für Babel und Brokeback Mountain).

Nachtrag: Die Macher haben (nachträglich) bekanntgegeben, dass sie ihren Film nur zwei Wochen online stellen wollten und ihn wieder gelöscht haben. Er soll irgendwann später nochmal online gehen. Hier der Teaser zum Film.