Original Star Wars Trailer von 1977

Ron Müller

Rollenspieler auf Suche nach neuen staffelübergreifenden Handlungssträngen. Bloggt auf Edieh, labert im AusgespieltTeam.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Jan Hendrik sagt:

    Also ich oute mich mal als alter Sack: ich kann mich noch gut an den trailer erinnern (auch wenn er damals eher als werbung tituliert wurde) und fand ihn schon
    damals klasse! Für alle diejenigen unter uns, die nicht mein „biblisches“ alter teilen: es war einfach nur der hammer!

  2. Ron sagt:

    Na ja, mit 5/6 Jahren (die Du damals alt warst) findet man doch alle Sachen klasse, in denen Roboter drin vorkommen … 😉

  3. Andreas sagt:

    Diesen Wortwechsel möchte ich gerne in Stein gemeißelt wissen.
    Wie gerne würde ich in die Zukunft blicken können und unsere heutigen Trailer beurteilen können. Sind unsere Trailer nicht alle nicht dem gleichen Schema gestrickt? Verfolgen sie nicht alle das gleiche Ziel? Haben die Erzähler nicht alle die gleiche Tiefe, verschwöreische Stimme, die uns vom nächsten Weltuntergang überzeugen möchten?
    Gerade der Trailer von „Snakes on a Plane“ parodiert dieses standartisierte Vorgehen par excellence. Etwas Spannendes passiert. Der Zuschauer weiß nicht was passiert.
    Und damit habe ich meine unscheinbare Überleitung von einem Weltklasse Film (Starwars) zu einem noch unbekanntem Film (Snakes on a Plane) geschafft.
    Was ich damit sagen möchte: „Wir sollten einen Film nicht anhand seines Trailers beurteilen, sondern uns diesen Film im Ganzen angucken.“ Möglichst gemeinsam.