Die längste SciFi-Show der Welt …

Ron Müller

Rollenspieler auf Suche nach neuen staffelübergreifenden Handlungssträngen. Bloggt auf Edieh, labert im AusgespieltTeam.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Das finde ich sehr schade. Ich persönliche finde nämlich Stargate SG1 um einiges besser als Atlantis. Stargte schau ich mir immer wieder an, aber Atlantis mag ich Überhaupt nicht. Deshalb kann ich nicht verstehen warum man Stargate absetzt aber von Atlantis noch eine weitere Staffel dreht.

    Gruß
    Stefan

  2. Ron sagt:

    Hmm, ich habe mich bei Atlantis noch nicht so sehr an die Charaktere gewöhnt wie bei Stargate (obwohl ich McKay wirklich klasse finde), aber bei SG-1 gab es halt mit der neunten, hier in Deutschland noch nicht ausgestrahlten Staffel, eine teilweise Umbesetzung des Casts (Richard Dean Anderson fiel weg) und damit einen Neustart, der teilweise der Serie nicht so gut bekommen hat quotentechnisch.

    Aber immerhin: Mittlerweile geht das Gezerre in den USA in immer neuere Runden. MGM will die Serie an einen anderen Sender verkaufen, das will SciFi nicht und beruft sich auf Exklusivrechte an der Serie. Diese will MGM über den Umweg von TV-Eventmovies oder einer weiteren neuen Ablegerserie umgehen. Und SciFi hat mittlerweile angedeutet, dass man die Entscheidung überdenken könnte, wenn denn der Preis niederiger wäre. Das letzte Wort scheint also noch nicht gesprochen zu sein …

  1. 22. August 2006

    […] Der US-Sender SciFi hat am Wochenende das Serienaus für Stargate SG-1 bekanntgegeben, nachdem die Serie gerade erst ihre 200. Episode ausgestrahlt hat. Bereits seit einiger Zeit schwächelte die Serie leicht und blieb in den Quoten hinter ihrer Spin-Off-Serie Stargate Atlantis zurück, die im gleichen Atemzug für eine vierte Staffel jedoch erneuert wurde. […]