Taken, die Urlaubs-Edition: „Erpressung“ (Blu-ray-Kritik)

Eigentlich war es als erholsamer Familienurlaub in der Karibik geplant, die der Arzt Kevin Riley (Eion Bailey, „Band of Brothers“) mit Frau und Sohn geplant hatte. Doch nachdem Sie ein Boot bei einem einfachen Einheimischen billig angemietet haben, passiert es: Sie stranden auf einer einsamen Insel, ohne Wasser.

Dr. Rileys Sohn ist stark dehydriert (Foto: Ascot Elite Home Entertainment)

Von der knallenden Sonne ausgemergelt naht endlich Rettung, die sich dann aber als noch größere Gefahr herausstellt: Die Fischer (u.a. Barkhad Abdi) wollen plötzlich eine Million Dollar für die Rettung der Familie haben und kehren erstmal nur mit Kevin in die Zivilisation zurück, damit dieser das Geld beschafft …

Erpressung I Deutscher Trailer
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Schwer nachvollziehbare Wendungen

Auf den ersten Blick eine etwas krude Mischung von Genres, startet der Film doch als Survivaldrama, entwickelt sich dann nur kurz Erpressungs-Polizei-Thriller und schließlich zu einem Rache-Actioner. Und, um es gleich deutlich zu sagen: Diesem Film hätte ein besseres Buch sicherlich geholfen und man muss die Logikkompensatoren auf Hochtouren hochfahren (und möglichst genügend Treibstoff vorher geladen haben).

Unklar, ob es das Geld, oder ein paar Tage an dem tollen Drehort war, der Danny Glover dazu brachte, diese Rolle anzunehmen (Foto: Ascot Elite Home Entertainment)

Die meisten Wendungen sind nur bedingt nachvollziehbar und alles andere als in sich schlüssig sondern in vielen Bereichen einfach Resultat eines faul zusammengebauten Drehbuchs. Aber: Wenn man dies ignorieren vermag, sind es nicht zuletzt gute, darstellerische Leistungen von Bailey, aber auch von Abdi – und nicht zuletzt Schauspielschwergewicht Danny Glover (in einer Nebenrolle als misstrauischer Inselpolizist) –, die den Film aus dem Billig-Budget doch noch etwas herausheben (wobei Abdis Szenen doch weit kleineren Raum im Film einnehmen, als seine Nennung auf dem Cover erwarten lässt). Dazu kommt ein überraschend ambitionierter, aber passender Score, der zeitweise an den der Bourne-Filme erinnert, und eine grundsolide Kameraführung und Ausstattung.

„Erpressung“ („Extortion“, USA 2017)

Regie und Drehbuch: Phil Volken

Darsteller: Eion Bailey, Bethany Joy Lenz, Barkhad Abdi, Danny Glover

Extras: Behind the Scenes, Trailer

★★★☆☆

„Erpressung“ erscheint am 30.06.2017 bei Ascot Elite auf DVD und Blu-ray. Offenlegung: Ich habe die Blu-ray freundlicherweise als Rezensionsexemplar erhalten.

Ron Müller

Rollenspieler auf Suche nach neuen staffelübergreifenden Handlungssträngen. Bloggt auf Edieh, labert im AusgespieltTeam.

Das könnte dich auch interessieren …