Stimmabgabe für den Deutschen Spiele Preis – Letzte Chance

Ron Müller

Rollenspieler auf Suche nach neuen staffelübergreifenden Handlungssträngen. Bloggt auf Edieh, labert im AusgespieltTeam.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Doscho sagt:

    *schluck* Na du wählst da was zusammen, ron…

    Jetzt ist die Wahl zwar vorbei, aber mal zum Vergleich, was ich gewählt hab:

    1.: Yspahan: Einfach das beste Spiel des Jahrgangs 2006, warum das nicht SdJ geworden ist… *seufz* Naja, beim Deutschen Spielepreis ist es auf jeden Fall unter den Top 10, sag ich mal.
    2.: Maestro Leonardo: Einfach ein super Strategiespiel, meiner Meinung nach leichtere, aber auch bessere Kost als Notre Dame.
    3.: Guatemala Café: Ja, eggertspiele ist halt mein Lieblingsverlag *gg*
    4.: Haste Bock?: Einfache Regeln, schöne Aufmachung, kurzum: ein nettes Spiel
    5.: Die Baumeister von Arkadia: Seit langem mal wieder ein tolles Spiel aus dem Hause Ravensburger. So das klassische „einfach zu lernen, schwer zu beherrschen“ – Prinzip. Schön.

    Soviel dazu, bis die Tage,
    Doscho