20 Jahre über Pen-&-Paper-Rollenspiele und deren Inspirationsquellen

Kritiken

Film- und Serienkritiken in Lang- und Kurzform.

FFF 2012: „God Bless America“

Irgendwie klemmte ich nach dem letzten Film auf dem FFF dieses Jahres fest und fand keine Muße für weitere Rezensionen. Langsam läuft die Kreativität, auch

FFF 2012: „Chained“

Die Prämisse: Heftig. Die Erwartung: nicht erfüllt. Zum Glück. Ein Junge und seine Mutter werden von einem sadistischen Taxifahrer entführt. Während dieser die Mutter vergewaltigt und

FFF 2012: „The Tall Man“

Für den nächsten Film war mir von unterschiedlichen Seiten empfohlen worden, mich vorher nicht ausführlich über den Film zu informieren, um einen ordentlichen What-the-Fuck-Moment erleben

FFF 2012: „Sushi Girl“

Eigentlich hatte ich ja für gepflegte niveaulose Unterhaltung im neuen „Universal Soldier“-Sequel plädiert, wurde dann aber von meinen Mitgehern überstimmt. Aber warum auch nicht, so

„The Dark Knight Rises“-Plakat (Warner Bros.)

Kritik: „The Dark Knight Rises“

Mein geschätzter Ausgespielt-Kollege Roland hat den Film ja bereits letzte Woche bei Ukonio ziemlich zerrissen. Aber was wäre eine Meinung ohne eine zweite Meinung? Richtig, es

FFFN 2012: „Love“

Ein einziger Astronaut sitzt auf der ISS fest. Der Kontakt zu den Bodenstation bricht plötzlich völlig weg, er ist gestrandet. Die Einsamkeit nimmt zu. Die

FFFN 2012: „Chronicle“

Andrew hat sich eine alte Videokamera angeschafft und dokumentiert nun sein „tristes Leben“. Das hat in der Tat nicht viel zu bieten – an der

Film-Kurzkritik: „Urban Explorer“

Auf dem letzten Fantasy Filmfest gab es zwei deutsche Filme: „Hell“ und „Urban Explorer“. Letzteren habe ich nun endlich nachgeholt. Wobei „endlich“ eigentlich fehl am

Kino-Kurzkritik: „John Carter“

Der Bürgerkriegsveterane John Carter (Taylor Kitsch aus „Friday Night Lights“) wollte eigentlich nur einen Goldschatz finden und sich zur Ruhe setzen – doch plötzlich landet

FFF 2011: Fazit

Und damit enden dann auch wieder die diesjährigen Fantasy Filmfest-Kritiken hier im Blog. Hoffe, die Idee mit dem abschließenden Info-Block hat Euch gefallen, mir brachte

Poster „Attack the Block“ (Studio Canal)

FFF 2011: „Attack the Block“

Die Story Eine junge Passantin wird in einer Londoner Vorstadt in der Silvester-Nacht von einer Gruppe halbwüchsiger Teenager überfallen. Plötzlich schlägt ein Meteor in ein